Im Frühjahr 2006 kündigte die SBB den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) mit den Gewerkschaften und es entstand eine zuweilen intensiv geführte Auseinandersetzung um einen neuen GAV. Der SEV ging sogar soweit, mit Streik zu drohen, bekam aber letztlich doch Angst vor dem eigenen Mut und bescherte dem scheidenden SBB-Chef Benedikt Weibel einen letzten erfolgreichen Vertragsabschluss. Was daraus resultierte, kann hier nachgelesen werden: GAV 2007. Die Diskussionen um diese Auseinandersetzung werden auf diesen Seiten dokumentiert. Verwiesen sei auch auf unser Flugblatt dazu.

Klassenkampf Unterseiten

Zurück zu Klassenkampf